2015

Das New Yorker Museum of Modern Art (MoMA) widmete sich im Frühjahr 2015 in einer Retrospektive der isländischen Musikerin und Künstlerin Björk.

 

Klangerfinder entwickelte eigens für die Ausstellung einen 3D Augmented Audio Guide: Eine Head-Tracking-Technologie erkennt die Blickrichtung des Besuchers, die Position des Besuchers im Raum wird mittels iBeacons erkannt. Basierend auf diesen Daten wird in Echtzeit ein individuelles 3D-Raumklangerlebnis generiert: Der Besucher lauscht Songs, Erzählungen und Naturklängen.

Durch seine Bewegungen kreiert und steuert jeder Ausstellungsbesucher seinen persönlichen Soundtrack und wird selbst zum Arrangeur seines auditiven Ausstellungserlebnisses.

 

"Das ist eine Ausstellung, die dieses Museum verändern wird, und sie wird auch die Art und Weise verändern, wie Museen mit Musik umgehen."

- Klaus Biesenbach (Direktor MoMA PS1)

 

Leistungen: Entwicklung einer 3D Augmented Audio Experience für die Ausstellung in Zusammenarbeit mit Björk, S12 GmbH und dem Electronic Research Laboratory der Volkswagen Group of America

Kunde: Volkswagen Group of America / MoMA